Bessere Wundheilung

Egal ob wir im Büro, in der Werkstatt oder im Labor arbeiten, kleinere Schnitte, Risse oder Abschürfungen gehören zum Arbeitsalltag. Man kann noch so aufpassen, aber irgendwann schneidet man sich eben an einer Papierkante oder schrammt an einer rauen Oberfläche vorbei. Meist sind solche Verletzungen völlig harmlos. Sie können allerdings mehrere Tage sehr stören, sind bei der Arbeit hinderlich und können durch die Beanspruchung immer wieder aufreißen.

Außerdem hinterlassen sie gelegentlich Narben, die nur langsam verblassen.

Die neue Wund- und Heilsalbe von WERO

Zur Versorgung solcher oberflächlichen Wunden hat sich neben der Wundreinigung und dem Abdecken mit Pflastern auch das Auftragen einer Wund- und Heilsalbe bewährt. Ganz grundsätzlich pflegen diese Salben das strapazierte, wunde Gewebe: Schwellungen und Reizungen werden verringert, Wundränder und das umgebende Gewebe werden weicher und flexibler. Beides lindert wiederum die Schmerzen und ermöglicht eine schnellere Wundheilung. Darüber hinaus wird die Bildung von neuem Gewebe unterstützt und die Narbenbildung verringert.

 

Wirkungsweise von Wund- und Heilsalben

Die heilende Wirkung kann auf ganz unterschiedlichen Inhaltsstoffen beruhen. In vielen Präparaten ist etwa Dexpanthenol enthalten, das feuchtigkeitsspendend und wundheilungsfördernd wirkt. Weitere Stoffe können z.B. Linolsäure, Zinkoxid oder Salicylsäure sein, die dann in diversen Kombinationen antimikrobiell, antimykotisch, keratolytisch (hilft abgestorbene Haut- und Hornzellen zu lösen), schmerzlindernd und/oder entzündungshemmend wirken. Je nach Wirkstoff und Konzentration handelt es sich bei den Salben jedoch um Arzneimittel.

Generell sollten Sie Arzneimittel, auch wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind, nur nach ärztlichem Rat verwenden. Was im Privaten eine Empfehlung ist, ist für die betriebliche Erste Hilfe verpflichtend. Die DGUV Information 204-022 formuliert unter Punkt 6.2 Aufgaben der Ersthelfer: es ist nicht die „Sache des Ersthelfers, Medikamente (...) an Betriebsangehörige auszugeben“.

 

WERO Wund- und Heilsalbe ist kein Arzneimittel

Bei der WERO Wund- und Heilsalbe wurde daher bewusst auf den Zusatz von pharmakologischen Stoffen verzichtet. D.h. die Salbe ist zwar ein Medizinprodukt, aber kein Arzneimittel. Daher können Sie sie auch bedenkenlos in der Betrieblichen Ersten Hilfe einsetzen.

Die WERO Wund- und Heilsalbe dient zur Einstellung des optimalen Wundmilieus für eine schnelle Wundheilung:

  • Die feuchte Wundbehandlung schafft die physiologischen Bedingungen für die Heilung
  • Ein niedriger pH-Wert in der Wunde fördert die Heilung und dient gleichzeitig der Infektionshemmung
  • Essentielle Spurenelemente unterstützen die Wundheilung

 

Außerdem werden Blutergüsse und Ödeme beschleunigt abgebaut, die Schwellung reduziert und damit die Schmerzen gelindert. Unsere WERO Wund- und Heilsalbe kann also auch bei stumpfen Traumata wie Prellungen und Quetschungen Linderung verschaffen.

Sie enthält zudem auch keinerlei reizende Inhaltsstoffe, weshalb sie bedenkenlos im Mund- und Schleimhautbereich eingesetzt werden kann. Außerdem zieht sie sofort ein und fettet nicht.

 

WICHTIG!

Bevor Sie eine Wund- und Heilsalbe auftragen, waschen Sie gründlich Ihre Hände und reinigen Sie dann die ggf. verschmutzte Wunden mit unserem Werolin® Wundreinigungsspray. So senken Sie das Risiko von Infektionen.

 

Anwendung

Die WERO Wund- und Heilsalbe sollten Sie ca. 2mm dick auf die verletzte Hautstelle und auch etwas über die Wundränder hinaus auftragen. Sie ist etwas flüssiger als gewöhnliche Salben, so dass sie sich  hervorragend verteilen lässt, ohne sie mit eventuell schmerzhaftem Druck einmassieren zu müssen. In den ersten drei Tagen nach der Verletzung sollten Sie die Anwendung mehrmals wiederholen. Die Salbe lässt sich außerdem in Verbindung mit einem handelsüblichen Verbandstoff oder einem Pflaster verwenden. So schützen Sie die verletzte Haut noch zusätzlich gegen Verunreinigungen oder Reizungen durch äußere Einflüsse.

 

Weitere WERO.MED-Produkte finden Sie im neuen Katalog 2019 ... klicken zum Download!

Kataloganfoderung-2019

 

Ihr Berater vor Ort.