Physik statt Chemie – Mit Wärme gegen Stiche

Wenn es juckt und brennt ist der erste Reflex, sich zu kratzen. Das verschafft jedoch nur kurz Linderung und birgt zudem die Gefahr kleiner Hautverletzungen, die sich entzünden können. Kühlen ist zwar nicht so problematisch, wirkt allerdings auch nur kurzfristig und führt bei zu langer Dauer eventuell zu lokalen Erfrierungen.

Medizinische Präparate bei Stichen

Die meisten Präparate lindern durch Antihistaminika den Juckreiz und durch gering dosiertes Kortison das Entzündungsrisiko. Allerdings müssen sie häufig mehrmals aufgetragen werden, dürfen nicht bei höheren Temperaturen gelagert werden und benötigen eine gewisse Zeit, bis sie einziehen und wirken – zumindest für einen sonnigen Nachmittag im Freibad eher unpraktisch. Zudem können manche Präparate für Allergiker oder Schwangere bedenklich sein.

Thermische Stichheiler

Bei WERO, einem Anbieter von Medizinprodukten für die Betriebliche Erste Hilfe, hat man daher nach einer Alternative gesucht. Eine schnelle Linderung versprechen thermische Stichheiler – bei nachhaltigem Behandlungserfolg und ohne störende Einschränkungen oder Risiken. Kleine Helfer wie der „bite away“ Modell Cobra wirken ohne Chemie punktgenau gegen Juckreiz und Schwellungen.

Eiweißkiller

Bei einem Stich werden teils Gifte, teils gerinnungshemmende / blutverflüssigende Sekrete injiziert.Die darin enthaltenden Eiweiße verursachen letztlich Juckreiz, Schwellungen und Entzündungen. Durch konzentrierte Wärme (etwa 51 °C) gerinnen diese Eiweiße und werden so unwirksam. Ganz ohne chemische Wirkstoffe und dank kurzer Wärmeimpulse (3 oder 6 Sekunden), die ein unbedachtes „Verbrennen“ praktisch unmöglich machen, ist das Gerät auch für Allergiker, Schwangere und Kinder geeignet.

Stichheiler-bite-awayKFuwCKUAkVAgT 

Praktische Form des Stichheilers

Der bite away lässt sich durch seine besondere Form leicht handhaben – auch an schwer erreichbaren Körperstellen. Er ist robust gefertigt, kann also bedenkenlos in der Hosentasche oder einem Rucksack transportiert werden. Außerdem lässt er sich bei Bedarf einfach reinigen – insbesondere die Kontaktfläche.

Insektenabwehrspray-Aktivin-BiesterStoprgrKJvbNfEaMP

Insektenabwehrspray

Doch ist Vorsicht besser als Nachsicht. Daher empfehlen wir zusätzlich ein Insektenabwehrspray zur Prophylaxe, etwa das Aktivin® BiesterStop mit sehr guter dermatologischer Verträglichkeit ohne allergieauslösende Inhaltsstoffe.

Ihr Berater vor Ort.